Raspberry Pi’s Hostname ändern im Raspbian

Damit der Raspberry Pi nicht einfach nur “raspberrypi” heißt, muss man den Hostnamen ändern. Das erleichtert auch bei mehreren Raspberrys im Netzwerk die Zuordnung, wenn im Router nicht mehrmals der Name “raspberrypi” in der Liste der verbundenen Geräte auftaucht. Außerdem kann man seine Raspberrys im Netzwerk dann nicht nur anhand der IP-Adresse unterscheiden sondern auch am Namen, den man ihnen zum Beispiel nach ihrer Funktion geben kann.

Um den Hostnamen des Raspberry Pis zu ändern, loggen wir uns erst einmal mit unserem Benutzernamen und dem dazugehörigen Passwort ein.

Dann öffnen wir mittels nano die Datei /etc/hostname mit SuperUser-Rechten:

sudo nano /etc/hostname

In dieser Datei steht nur der Hostname und keine weiteren Infos. Einfach nur “raspberrypi” mit dem gewünschten Hostnamen ersetzen. Beim Hostnamen sind keine Leerzeichen zu verwenden.

Raspberry Pi Hostname ändern in hostname-Datei

Danach speichern wir mittels Strg + X, y und Enter.

Als nächstes ändern wir die Hosts-Datei mit:

sudo nano /etc/hosts

Raspberry Pi Hostname ändern in hosts-Datei unter Raspbian

Auch die hosts-Datei wieder mit Strg + X, y und Enter speichern und schließen.

Nun ist der Raspberry nach einem Reboot mittels

sudo shutdown -r 0

auf seinen neuen Namen “getauft” und sollte unter diesem im Netzwerk erkennbar sein. Das können wir, wenn wir wieder im Raspberry Pi eingeloggt sind, mit dem einfachen Befehl

hostname

auch nochmal überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.