Bilder komprimieren fürs Web!

Wer seine Internetseite einmal mittel Googles PageSpeed-Tools↗ überprüfen lässt kennt bestimmt den Fall: Google PageSpeed Bilder optimieren

BILDER OPTIMIEREN!

Wenn man unzählige Bilder schon mehrfach hochgeladen hat, weil man kurz mal nicht dran gedacht hat, sie zu komprimieren, ist es wirklich nervig. Ich möchte kurz verraten, welche Tools ich dafür nehme, damit Google aufhört zu meckern. Bedenkt: Sollten eure Bilder zu groß sein, kann das Folgen für das Ranking haben. Das muss nicht sein. Genauso wenig, wie unoptimierte Bilder zu verwenden. Klar, wegen ein paar Byte wird Google niemanden abstrafen und heutige Internetanschlüsse sind mittlerweile so schnell, dass man kaum bemerkt, ob ein Bild mal 100KB größer ist, als es eigentlich sein müsste, aber man denke, ab die Leute mit schmaler Internetleitung oder mal Edge auf dem Smartphone. Kennt jeder. 😀

Hier also diese Tools, die ich dafür verwende. Ich muss dazu sagen, dass ich bei einer Bearbeitung in Photoshop schon immer “Für Web speichern” nutze, aber es kommt auch vor, dass Google die Bilder trotzdem noch beanstandet. Wer also auch nicht die XXX€ für Photoshop ausgeben möchte um ein paar Bilder zu komprimieren, kann ich diese Software empfehlen:

Als Windows Programm: RIOT (Radical Image Optimization Tool)↗ von dem Rumänen Lucian Sabo. Das Tolle an RIOT ist, dass man Einstellungen wählen kann oder, wenn gewünscht, das Tool vollautomatisch arbeiten lassen kann. Man hat auch einen Live-Vergleich. Beim Ranzoomen erkennt man dann oftmals die kleinen Unterschiede. Bilder für Google Pagespeed optimieren mit RIOT

Das zweite Tool, was ich oft benutzt ist das Online-Tool zur Bildoptimierung von Kraken.io↗ Das lässt in der Free-Version wenig einstellen, erfüllt aber seinen Zweck der Bild-Komprimierung mehr als gut!Bilder optimieren mit kraken.io-OnlinetoolIch hoffe, ich konnte euch weiterhelfen, bzw. hoffe, dass Ihr noch einen tollen Tipp habt bzgl. Bilder optimieren! Lasst mir gerne einen Kommentar da, was ihr für Tools benutzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.